Hilfsnavigation
Volltextsuche

INFORMATIONEN für:

  • Welcome  © Kreis Plön
Seiteninhalt

Newsletter für Haupt- und Ehrenamtliche in der Migrationsarbeit 2021

Hier finden Sie unseren monatlichen Newsletter. Seit Juni 2020 hat er nicht nur für ehrenamtlich Engagierte aktuelle Nachrichten, sondern für alle in der Migrationsarbeit tätigen Akteure im Kreis Plön. Für Anregungen und Nachfragen wenden Sie sich bitte an integration@kreis-ploen.de.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre!

Ihr Team von der Koordinierungsstelle Integration und Migration.

Newsletter September 2021

Dokument anzeigen: Kino-Sondervorführung »WIR SIND JETZT HIER« mit anschließendem Filmgespräch anlässlich der Interkulturellen Woche

Zum Auftakt der bundesweiten »Interkulturellen Woche« organisiert die Koordinierungsstelle Integration und Migration des Kreises Plön eine ganz besondere Kultur-Veranstaltung. Am Samstag, den 25. September 2021, um 17:00 Uhr lädt die interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich ins Plöner Astra Kino ein. Ausgestrahlt wird der Dokumentarfilm »Wir sind jetzt hier« - Geschichten über das Ankommen in Deutschland (D 2020, 45 Minuten). Der Bonbon: direkt nach der Filmvorführung schließt sich ein Filmgespräch mit zwei Protagonisten an.
»Die seit 1975 bundesweit jährlich stattfindende Interkulturelle Woche steht 2021 unter dem Motto «, erklärt Landrätin Stephanie Ladwig. »Ich assoziiere damit, offen zu sein für Begegnungen und neue Kontakte, offen zu sein für ein besseres gegenseitiges Verständnis, offen zu sein für den Abbau von Vorurteilen. Der Film und insbesondere die Möglichkeit eines Gespräches mit zweien der Protagonisten bieten genau dafür einen wunderbaren Zugang.«
Als 2015 mehr als 800.000 Geflüchtete nach Deutschland kamen, waren sie die Angstgegner aller Integrationsskeptiker*innen: Junge Männer, die allein aus Syrien oder Afghanistan, aus Somalia, Eritrea oder dem Irak nach Deutschland flohen. Sie wurden zur Projektionsfläche für Zweifel und Sorgen genauso wie für plumpen Rassismus. Zugleich wurde viel häufiger über sie gesprochen als mit ihnen - und da setzt der Film »Wir sind jetzt hier« an. Sieben junge Männer erzählen in die Kamera vom Ankommen in Deutschland - von heiteren und beglückenden Momenten und von Momenten tiefster Verzweiflung, von ihren tiefsten Ängsten und wie sie mit ihnen umgegangen sind, von Rassismus und von der Liebe. Ihre Geschichten lassen Sie teilhaben an den emotionalen Turbulenzen, die eine Flucht fast immer nach sich zieht und sie erzählen viel darüber, was es auch in den nächsten Jahren noch braucht, damit ein harmonisches Zusammenleben gelingt. Der Film "Wir sind jetzt hier« von Niklas Schenck und Ronja von Wurmb-Seibel entstand im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung. Er wird nicht regulär im Kino zu sehen sein.
Der Eintritt ist kostenlos. Die Freitickets sind über info@astrakino.de buchbar. Die Veranstaltung wird unter den gängigen Hygiene- und Abstandsauflagen der geltenden Corona-Verordnung der Landesregierung durchgeführt.


PDF, 534 kB

Hier gelangen Sie zum Newsletter-Archiv

Prozessketten Syspons

Integrierte Aufnahme von Flüchtlingen verstehen:

Was passiert wo, wenn ein Flüchtling im Kreis Plön ankommt? Wie ist die Schulaufnahme oder die Gesundheitsversorgung von     Flüchtlingen geregelt? Was passiert wann beim Familiennachzug?

Dabei hilft die Darstellung der Prozessketten im Kreis Plön.